Polymerisation, Special Chemicals, Services

Aus Erfahrung gut

Die Geschichte der POLY-CHEM AG ist eng mit dem Servicegedanken verwurzelt. Seit der Gründung im Jahre 2000 sehen wir uns als Dienstleister, der auch exotische Anfragen zu bewältigen weiß. Diese betreffen hauptsächlich die Übernahme und Verarbeitung von Havarie- und Sekundärchemikalien im Lohn oder durch direkte Übernahme des Materials selbst.

Genehmigungen

Wir verfügen über eine Genehmigung nach § 4 BImSchG  zur Annahme und Weiterverarbeitung von Lösemitteln und Abfällen in einer Jahresmenge von bis zu 55.000 Tonnen. Unser Annahmetanklager fasst eine Kapazität von 2000 m³ und hat eine Genehmigung für alle Klassen brennbarer Flüssigkeiten, die heute nur noch sehr schwer zu bekommen ist. 

Die Inputliste der für uns zugelassenen Abfälle ist sehr umfangreich. Unsere hervorragende BImSchG Genehmigung zur Durchführung von 8 Grundreaktionen der organischen Chemie hebt uns dabei deutlich von klassischen Lohndestillateuren ab. So sind wir nicht auf rein physikalische Methoden beschränkt, sondern können Trenn- und Aufbereitungsprobleme aus einem breiten Portfolio chemischer Verfahren angehen.

Diese ausgezeichnete Genehmigungslage ist einzigartig und garantiert uns eine Führungsposition am Markt.

Möglichkeiten

Ob nun eine Partie Lösemittel durch einen ungereinigten Tank verschmutzt wurde, ein Mischungsschaden vorliegt, Fehl- und Off-Spec-Chargen zu verarbeiten sind oder ein Abstrom aus einem Syntheseprozess zu verwerten ist; wir kümmern uns darum.

Mittlerweile reichen unsere Kontakte dahingehend weit über die Grenzen Europas hinaus und unsere Kunden wissen, wie schnell und zuverlässig wir zu arbeiten verstehen. Die Übernahme selbst größter Mengen an Material stellt für uns keine Herausforderung dar, da wir über unser Tanklager die Zeit bis zur eigentlichen Verarbeitung entspannt puffern können. Das spart wertvolle Lagerkapazität und ermöglicht es Ihnen schnell sich Ihrer „Problemchemikalie“ zu entledigen.

Manche Problemstellung taucht nach der Verarbeitung der zugehörigen Charge so
nie wieder auf, was uns über die Jahre zu einem reichen Erfahrungsschatz führte.
So entscheiden wir sehr schnell, manchmal schon am Telefon, was mit der diskutierten Partie geschehen soll.

Hervorzuheben ist dabei unser Know-how bei der Verarbeitung Iodhaltiger Seitenströme. Sobald Material mehr als 5 % Iod (in welcher Form auch immer) enthält, stehen wir für die Übernahme bereit.

Finden Sie den richtigen Ansprechpartner für Ihre Fragen zu POLY-CHEM.

Benzophenon-4
CAS (4065-45-6)

Benzophenon-9
CAS (76656-36-5)

n-Butylisocyanat
CAS [111-36-4]

04. - 06. April 2017
European Coatings Show 2017
Nürnberg

 

 

Poly-Chem GmbH · Farbenstraße · Areal B · 06803 Bitterfeld-Wolfen (Germany) · Tel. +49 3493 7540-0 · Fax +49 3493 7540-4 ·contact@SPAMPROTECTIONpolychem.de